FAQ

  • Warum sollte man Probactiol® verwenden? Joghurt enthält doch auch gute Bakterien.

    Viele Formen von Probiotika im Joghurt sind beim Abpacken noch aktiv. Doch nach dem Herstellungsdatum sterben sie allmählich ab. Daher gibt es keine Garantie, dass die Zahl der gesundheitsfördernden Bakterien in jedem Joghurtbecher gleich ist. Die Probiotika in Probactiol® sind in der Kapsel inaktiv.
  • Was bedeutet ProtectAir®?

    ProtectAir® ist die exklusive Produktionstechnologie die speziell für Probactiol® entwickelt wurde.
  • Wo wird Probactiol® hergestellt?

    Probactiol® wird in Oostende (Belgien) in einem Werk von Metagenics hergestellt.
  • Ist Probactiol® für jedes Alter geeignet?

    Probactiol® 25 plus wird für Personen ab 12 Jahren empfohlen. Für kleinere Kinder gibt es Probactiol® 10 plus. Lassen Sie sich in Ihrer Apotheke oder Drogerie beraten.
  • Kann Probactiol® während der Schwangerschaft eingenommen werden?

    Die Einnahme von Probactiol® während der Schwangerschaft kann die Darmflora positiv beeinflussen. Lassen Sie sich in Ihrer Apotheke oder Drogerie beraten.
  • Treten nach der Einnahme von Probactiol® Nebenwirkungen auf?

    Nein.
  • Wie muss Probactiol® aufbewahrt werden?

    Es wird empfohlen, Probactiol® bei Raumtemperatur aufzubewahren. So wird die Anzahl Bakterien und ihre Qualität bis zum Verbrauchsdatum garantiert.
  • Ist Probactiol® glutenfrei?

    Ja, Probactiol® wurde aus Zutaten hergestellt, die kein Gluten enthalten, und es wurde kein Gluten zugesetzt.
  • Kann Probactiol® mit anderen Arzneimitteln eingenommen werden?

    Es ist keine Wechselwirkung mit Arzneimitteln bekannt. Es wird jedoch empfohlen, Ihrem Arzt mitzuteilen, dass Sie zusätzlich zu Ihren Medikamenten Probactiol® einnehmen. Bitte lesen Sie stets auch die Packungsbeilage der Arzneimittel, die Sie einnehmen, aufmerksam durch.
  • Kann Probactiol® zusammen mit Antibiotika eingenommen werden?

    Antibiotika sind Arzneimittel, die Bakterien abtöten und am Wachstum hindern. Sie machen keinen Unterschied zwischen den Bakterien, so dass auch gesundheitsfördernde Bakterien zerstört werden. Häufig kommt es bei der Einnahme von Antibiotika zu Verdauungsstörungen (Durchfall, Übelkeit, Völlegefühl). Deshalb empfiehlt es sich, gute Bakterien in ausreichender Menge mit einem Probiotika zuzuführen. Während der Einnahme von Antibiotika sollte Probactiol® mindestens 2 Stunden nach dem Antibiotikum genommen werden, damit nach Möglichkeit vermieden wird, dass die guten Bakterien abgetötet werden. Nach einer Antibiotikabehandlung ermöglicht Probactiol®, die Zahl der guten Bakterien wieder zu erhöhen.
  • Wo kann man Probactiol® kaufen?

    In der Schweiz ist Probactiol® in Apotheken und Drogerien erhältlich.
  • Ist Probactiol® für Vegetarier geeignet?

    Ja, die Kapsel ist gelatinefrei.
  • Hat Probactiol® Nüsse drin?

    Nein, Probactiol® enthält keine Nüsse und auch nicht Spuren davon.
  • Enthält Probactiol® Hefe?

    Nein, Probactiol® enthält keine Hefe.
  • Ist Probactiol® frei von Laktose?

    Ja, Probactiol® ist laktosefrei.
  • Enthält Probactiol® Milcheiweiss?

    Nein, Probactiol® enthält kein Milcheiweiss, weil Milch kein Bestandteil der Zusammensetzung ist.

Disclaimer

Schließen Durch denn gebrauch von Unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden für denn gebrauch von cookies. Wir verwenden Cookies um den Besuch dieser Seite komfortabler zu gestalten. Die Daten werden nur für interne Zwecke erhoben und genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Weiterlesen.