Warum sollte man Probactiol® verwenden? Joghurt enthält doch auch gute Bakterien.

Das stimmt.

Viele Formen von Probiotika im Joghurt sind beim Abpacken noch aktiv. Doch nach dem Herstellungsdatum sterben sie allmählich ab. Daher gibt es keine Garantie, dass die Zahl der gesundheitsfördernden Bakterien in jedem Joghurtbecher gleich ist. Die Probiotika in Probactiol® sind in der Kapsel inaktiv.

Erst beim Schlucken vermengen sie sich mit den Magensäften. So werden die Bakterien aktiv, wenn sie im Darm ankommen. Außerdem können viele Probiotika in Joghurt dem besonderen Säuregrad und der Temperatur in unserem Körper nicht standhalten. Die guten Bakterien in Probactiol® sind stark genug, um mit diesen Rahmenbedingungen des Verdauungsprozesses fertig zu werden. Ferner spielt die Konzentration der guten Bakterien eine wichtige Rolle für das Überleben im menschlichen Organismus. Probactiol® enthält 25 Milliarden Bakterien pro Kapsel. Dadurch können sich die verdauungsfördernden Bakterien leichter vermehren. Bestimmte Joghurtsorten haben eine begrenzte Menge an guten Bakterien pro Portion. Man müsste 22 Becher Joghurt essen, um die Wirkung einer Kapsel Probactiol® zu erhalten.

Disclaimer

Schließen Durch denn gebrauch von Unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden für denn gebrauch von cookies. Wir verwenden Cookies um den Besuch dieser Seite komfortabler zu gestalten. Die Daten werden nur für interne Zwecke erhoben und genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Weiterlesen.